Geschichte & Standort

Entstehung

Das Projekt Jugendpark Buchs SG hat insgesamt über mehrere Jahre gedauert. Vor allem die Phasen, in der es darum ging einen geeigneten Platz für den Park zu finden und die Schlüsselpersonen zu überzeugen, waren erste grosse Herausforderungen. Vorerst wurde YOU SPEAK bei dieser Idee von der Jugendarbeit unterstützt und später wurde auch die Jugendkommission ein wichtiger Partner. Erst als sich der Stadtrat von Buchs nach der zweiten Präsentation durch YOU SPEAK im August 2017 positiv über das Projekt geäussert hat und eine Teilfinanzierung von über CHF 70‘000.- ins Jahresbudget genommen wurde, war der wichtigste Grundstein gelegt und es konnte mit dem Projekt richtig begonnen werden. Zuvor hat Migros Kulturprozent den Beitrag von CHF 20`000.- für den Bereich Street-Workout zugesichert, was auch ein gutes Argument bei den Verhandlungsgesprächen gewesen ist.

 

 

Finanzierung

In der darauffolgenden Phase ging es vorwiegend um die Sicherung der finanziellen Mittel. Über die Crownfunding-Plattform lokalhelden.ch wollten wir einen Teilbetrag sammeln, was leider nicht wie gewünscht geklappt hat. Jedoch haben Zeitungen über diese Sammelaktion von YOU SPEAK reichlich berichtet, was dem Projekt sehr zugute kam. Auf diese Weise wurde der Bekanntheitsgrad auf einen Schlag vergrössert, was sich schliesslich positiv auf die Sponsoringsuche ausgewirkt hat. Einladungen zu Gesprächen folgten und einige weitere grosse Sponsoren konnten überzeugt werden (u.a. Mobiliar Versicherungsgesellschaft, Elektrizitätswerk Buchs, Ortgemeinde Buchs und Wartau, Politische Gemeinde Grabs, Kinder- und Jugendförderung des Kantons St.Gallen usw.). Leider haben sich wider Erwarten angefragte Stiftungen sehr zurückgehalten. Von lokalen Unternehmen aus Buchs und Umgebung kamen zum einen Unterstützungsgelder und zum anderen auch Rabatte hinzu. Auch Privatpersonen haben grosszügig jeweils zwischen CHF 20.- und 1`000.- beigetragen. Innerhalb von rund zehn Monaten kamen schliesslich die benötigten Geldmittel zusammen.

 

Umsetzung

Als es um die Baubewilligung ging, gab es noch einige hindernde Faktoren, welche vor allem Zeit in Anspruch genommen haben. Zudem fiel der Planer krankheitsbedingt längere Zeit aus und auch die Abklärungen bei der Grundstückeigentümerin, beim Kanton und bei der Baubehörde benötigten mehr Zeit als ursprünglich geplant. 

Im Juni 2018 konnte dann endlich mit den Bauarbeiten begonnen werden. Bei den Bauarbeiten selbst traten wiederum verschiedene neue Herausforderungen auf, welche zu meistern waren. Dadurch, dass sich die Firmen auch gleich die Zeit nehmen konnten und den Jugendpark Buchs allgemein etwas priorisiert haben, fand die Umsetzung sehr speditiv statt. Die meisten Arbeiten wurden von Fachfirmen erledigt. Die beteiligten Jugendlichen und Jugendgruppen haben immer wieder ihren Beitrag geleistet und manchmal abends und vorwiegend an Samstagen mitgearbeitet, Sachen vorbereitet oder nachgereinigt. Es war erstaunlich zu sehen, welche Jugendlichen und jungen Erwachsenen sich zum Helfen gemeldet haben. Auch das Interesse Rundherum war gross, von Seiten Nachbarn, politischen Parteien als auch Medien. Als Vorzeigeprojekt wurde der Jugendpark Buchs SG in den Medien oft betitelt (TVO, Werdenberger & Obertoggenburger, Liwo, Rheintaler, Oberländer, FM1 online usw.).